Weitingen heute

Mitte des 19. Jahrhunderts zählte Weitingen bereits einmal fast 1100 Einwohner. Damals war die Bevölkerung bis auf eine Familie rein katholisch. In den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts waren es nur noch 864 Weitinger Einwohner. Die 1000-Einwohner-Grenze wurde 1969 wieder erreicht. Durch die Erschließung von Neubau-gebieten und durch den Bau der A 81 erhöhte sich die Einwohnerzahl stetig bis auf heute rund 1670 Einwohner. Weitingen ist damit zweitgrößter Ortsteil der rund 5500 Einwohner zählenden Gesamtgemeinde Eutingen im Gäu. Im ursprünglich rein katholischen Dorf ging der Anteil der katholischen Bevölkerung auf nur noch knapp 60 Prozent zurück. Gründe sind der Zuzug von Heimatvertriebenen und Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg, von Neubürgern aus dem Raum Böblingen/Stuttgart ab den 70er-Jahren und etlicher türkischer Familien. Im Dorf mit seinem gut erhaltenen und gepflegten alten Ortskern herrscht ein reges Gemeinschaftsleben.

hallo

Mauris semper odio sit amet est blandit, quis pellentesque erat finibus. Duis aliquet rhoncus risus vitae porta. Proin ut sem at risus tincidunt condimentum sit amet eu dui. Nullam viverra nibh vitae neque condimentum mattis. Phasellus fermentum pulvinar egestas....

Neue Scheuer

Weitingen heute Mitte des 19. Jahrhunderts zählte Weitingen bereits einmal fast 1100 Einwohner. Damals war die Bevölkerung bis auf eine Familie rein katholisch. In den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts waren es nur noch 864 Weitinger Einwohner. Die...